5. Oktober 2021 – nächstes offenes Treffen

Dienstag, 5. Oktober 2021, 19.30 Uhr
Café im Stadtteilzentrum Motte, Eulenstraße 43, 22765 Hamburg
– Eingang Rothestraße

Unsere offenen Treffen für alle Interessierte, Neugierige, künftige Mitmacherinnen und Mitmacher können nach der Sommerpause und reichlich Unterbrechung durch Corona nun endlich wieder in der Motte stattfinden! Wir hoffen, den regelmäßigen Termin – immer am ersten Dienstag im Monat – auch in den nächsten Monaten anbieten zu können.

Beachtet bitte: es gilt die 2G-Regel. Teilnehmen kann also nur, wer vollständig geimpft oder genesen ist. Daher brauchen wir auch drinnen keine Masken zu tragen.

Für den 5. Oktober haben wir als Themen vorbereitet:

  • Ergebnisse der Online-Beteiligung von freiRaum Ottensen.
    Unser Vertreter im Beirat wird die wichtigsten Ideen bzw. Maßnahmen aus der Online-Beteiligung vorstellen, die von uns weiter verfolgt und im Beirat vertreten werden sollen.
  • Idee für einen Stufenplan Mehr Ottensen – weniger Blech.
    Wie können wir unser komplexes Verkehrskonzept strategisch in verdauliche und ‚machbare‘ Häppchen aufteilen?

Spenden für unsere Auslagen sind gerne gesehen – wir freuen uns auf euch!

18. September und 23. Oktober 2021 – Infostand am Spritzenplatz

Samstag, 18. September 2021 und
Samstag, 23. Oktober 2021
jeweils von 12 bis ca. 15 Uhr

Spritzenplatz/Ottenser Hauptstraße, an der Figurengruppe mit den beiden bronzenen Frauen.

Mit einem klassischen Info-Stand wollen wir unsere Ideen und Vorschläge für ein nachhaltiges, sicheres, mobiles Ottensen vorstellen und Mitmacherinnen und Mitmacher gewinnen. Über weitere Aktionen denken wir nach. „18. September und 23. Oktober 2021 – Infostand am Spritzenplatz“ weiterlesen

Bewohnerparken in Ottensen – Pro oder kontra? Eine aktuelle Bestandsaufnahme

3. August 2021
Von bringt doch nix bis ganz ok lauten die Meinungen in den Online-Plattformen, in den Cafés im Stadtteil und auf der Straße. Die OTTENSER GESTALTEN hatten für diese Maßnahme mit plädiert. Unsere Meinung nach den ersten Erfahrungen. „Bewohnerparken in Ottensen – Pro oder kontra? Eine aktuelle Bestandsaufnahme“ weiterlesen

freiRaum Ottensen – die OTTENSER GESTALTEN beteiligen sich

3. August 2021
Ihr erinnert euch? Da gab es ab September 2019 das experimentelle Projekt Ottensen macht Platz. Die Bahrenfelder Straße – Ottenser Hauptstraße – Spritzenplatz wurden provisorisch autoarm umgestaltet. Im Februar 2020 endete es nach einem kritischen Gerichtsurteil abrupt.

Anfang des Jahres 2021 hat das Bezirksamt nun unter dem neuen Projektnamen freiRaum Ottensen die Planungen für Veränderungen rund um den Kern von Ottensen mit Erweiterungen in angrenzende Straßenräume wieder aufgenommen. www.hamburg.de/altona/freiraumottensen

Bis 2024 soll in vielen Beteiligungsschritten ein Konzept für eine Umgestaltung des Projektgebietes in ein autoarmes Quartier erarbeitet werden. Für Maßnahmen soll dann über den Senat Geld eingeworben werden. „freiRaum Ottensen – die OTTENSER GESTALTEN beteiligen sich“ weiterlesen

Heute sind wir die Poller – und richten einen Pop-up-Radweg ein!

27. März 2021
Platz der Republik, vor dem Rathaus Altona

Am Samstag, den 27. März 2021, war es endlich soweit. Mit sehr lebendigen Pollern haben wir einen kleinen, aber feinen Pop-up-Radweg am Platz der Republik geschaffen. Weiter unten ist das Video über die Aktion.

Die Adresse, direkt vor dem Altonaer Rathaus, war natürlich nicht zufällig gewählt. Hier sitzen ja wichtige Adressatinnen und Adressaten unserer Forderungen. „Heute sind wir die Poller – und richten einen Pop-up-Radweg ein!“ weiterlesen

Abgelehnt: unsere Eingabe an den Verkehrsausschuss Altona – Tempo 30 rund um den Lessingtunnel

2. März 2021
Bereits am 1. März befasste sich der Verkehrsausschuss Altona mit unserer Eingabe vom 20. Februar. Ergebnis: Auf Grund der fehlenden rechtlichen Bedingungen wurde unsere Forderung nach Tempo 30 rund um den Lessingtunnel abgelehnt. „Abgelehnt: unsere Eingabe an den Verkehrsausschuss Altona – Tempo 30 rund um den Lessingtunnel“ weiterlesen

Petition an den Bundestag: Unterstützt unsere Bundesregierung im Kampf gegen Corona – Regelgeschwindigkeit Tempo 30 jetzt

22. Februar 2021
Zeitgleich mit unserer Eingabe an den Verkehrsausschuss Altona und mit dem Offenen Brief an die politisch Verantwortlichen haben wir eine Petition an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags gestartet.

die Petition auf openpetition.de unterzeichnen

Die Petition zum Download und zum Weiterverteilen

„Petition an den Bundestag: Unterstützt unsere Bundesregierung im Kampf gegen Corona – Regelgeschwindigkeit Tempo 30 jetzt“ weiterlesen

Offener Brief an die politisch Verantwortlichen: Regelgeschwindigkeit Tempo 30 als Mittel der Pandemiebekämpfung

mehr RadfahrerInnen auf die Straße =
mehr Abstand für Menschen in Bussen und Bahnen

20. Februar 2021
Bezogen auf die Pandemie mit ihren Gefahren der Ansteckung in engen Räumen oder auf beengtem städtischen Raum bei wahrscheinlich aggressiveren und ansteckenderen Mutanten, ist es für die politisch Verantwortlichen bei der Pandemiebekämpfung unerlässlich, alle Mittel auszuschöpfen, eine Weiterverbreitung des Virus zu verhindern. Zwei einfache Mittel dieser Zielsetzung bedingen einander: Den größtmöglichen Abstand in Bussen und Bahnen zu gewährleisten und den Radverkehr zu fördern. „Offener Brief an die politisch Verantwortlichen: Regelgeschwindigkeit Tempo 30 als Mittel der Pandemiebekämpfung“ weiterlesen