Die Verkehrswende gelingt nicht, solange Hamburger Behörden Falschparken dulden

10. Januar 2023
Ottensen ist ein lebhaftes, diverses Viertel. Wer aufmerksam durch den Stadtteil geht, dem wird jedoch eine Sache auffallen, die fast alle Straßen gemein haben: Falschparker.

Kaum eine Kreuzung, Ampel oder Gehweg werden nicht rechtswidrig beparkt. Während Projekte wie freiRaum Ottensen die Straßen mehr Menschen zugänglich machen wollen, zeichnet sich besonders im Norden Ottensens ein ganz anderes Bild ab: überall wo man hinblickt stehen Autos, werden Fußgänger durch Falschparker gefährdet, wird der fließende Verkehr behindert. „Die Verkehrswende gelingt nicht, solange Hamburger Behörden Falschparken dulden“ weiterlesen

Die Rückeroberung des Fußweges in der Mottenburger Straße

Die Ausgangslage

Jahrzehntelang wurde in der Mottenburger Straße, eine Seitenstraße der Ottenser Hauptstraße, auf beiden Seiten geparkt. Auf der westlichen Seite nach der Regel: Wenn es kein Halteverbot gibt, darf man in Hamburg sein Auto einfach auf der Straße abstellen. Auf der östlichen Seite gaben zwei kleine unauffällige blau-weiße Schilder den Bürgersteig für halbseitiges Parken frei. „Die Rückeroberung des Fußweges in der Mottenburger Straße“ weiterlesen

Nachgefragt bei der Bezirksversammlung: wie geht es weiter in der Großen Brunnenstraße?

25. Oktober 2022
Nachdem die Sperrung der Großen Brunnenstraße zwischen Eulenstraße und Ottenser Hauptstraße wieder aufgehoben wurde, fragen wir uns natürlich, was alles bei der Planung schiefgelaufen ist. Und wir fragen auch bei der Bezirksversammlung nach: „Nachgefragt bei der Bezirksversammlung: wie geht es weiter in der Großen Brunnenstraße?“ weiterlesen

Unser Stand auf der Altonale 2022

2. Juli 2022

Unser Stand inmitten der Bunten Infomeile war dieses Jahr in der Bahrenfelder Straße. Bei herrlichstem Wetter wurde reges Interesse für unser Verkehrskonzept gezeigt. Es ging ab 11 Uhr noch etwas zaghaft los – die Fotos sind gegen Mittag entstanden – das steigerte sich dann aber im Laufe des Nachmittags. „Unser Stand auf der Altonale 2022“ weiterlesen

Unser Infostand am Spritzenplatz, Mai 2022

Weitere Termine sind geplant, jeweils samstags von 12 bis ca. 15 Uhr

Spritzenplatz/Ottenser Hauptstraße, an der Figurengruppe mit den beiden bronzenen Frauen.

Auch dieses Jahr stellen wir wieder an unserem Info-Stand unsere Ideen für ein nachhaltiges, sicheres und mobiles Ottensen vor und wollen künftige Mitmacherinnen und Mitmacher gewinnen. Der erste Termin ging am 21. Mai mit viel Interesse los und wir hatten erfreulichen Zuspruch und anregende Diskussionen. „Unser Infostand am Spritzenplatz, Mai 2022“ weiterlesen

Bewohnerparken in Ottensen – Pro oder kontra? Eine aktuelle Bestandsaufnahme

Stand 25. März 2022
Von bringt doch nix bis ganz ok lauten die Meinungen in den Online-Plattformen, in den Cafés im Stadtteil und auf der Straße. Die OTTENSER GESTALTEN hatten für diese Maßnahme mit plädiert. Unsere Meinung nach den ersten Erfahrungen. „Bewohnerparken in Ottensen – Pro oder kontra? Eine aktuelle Bestandsaufnahme“ weiterlesen

freiRaum Ottensen – die OTTENSER GESTALTEN beteiligen sich

3. August 2021
Ihr erinnert euch? Da gab es ab September 2019 das experimentelle Projekt Ottensen macht Platz. Die Bahrenfelder Straße – Ottenser Hauptstraße – Spritzenplatz wurden provisorisch autoarm umgestaltet. Im Februar 2020 endete es nach einem kritischen Gerichtsurteil abrupt.

Anfang des Jahres 2021 hat das Bezirksamt nun unter dem neuen Projektnamen freiRaum Ottensen die Planungen für Veränderungen rund um den Kern von Ottensen mit Erweiterungen in angrenzende Straßenräume wieder aufgenommen. www.hamburg.de/altona/freiraumottensen

Bis 2024 soll in vielen Beteiligungsschritten ein Konzept für eine Umgestaltung des Projektgebietes in ein autoarmes Quartier erarbeitet werden. Für Maßnahmen soll dann über den Senat Geld eingeworben werden. „freiRaum Ottensen – die OTTENSER GESTALTEN beteiligen sich“ weiterlesen

Heute sind wir die Poller – und richten einen Pop-up-Radweg ein!

27. März 2021
Platz der Republik, vor dem Rathaus Altona

Am Samstag, den 27. März 2021, war es endlich soweit. Mit sehr lebendigen Pollern haben wir einen kleinen, aber feinen Pop-up-Radweg am Platz der Republik geschaffen. Weiter unten ist das Video über die Aktion.

Die Adresse, direkt vor dem Altonaer Rathaus, war natürlich nicht zufällig gewählt. Hier sitzen ja wichtige Adressatinnen und Adressaten unserer Forderungen. „Heute sind wir die Poller – und richten einen Pop-up-Radweg ein!“ weiterlesen