Abgelehnt: Eingabe an den Verkehrsausschuss – Sofortmaßnahmen wegen Corona

27. Mai 2020
Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie und der daraus folgenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Seuche fordern wir temporäre und schnell umzusetzende Maßnahmen zur Linderung der Folgen für die Menschen und Betreiber*innen von Geschäften und Gastronomiebetrieben in Ottensen. „Abgelehnt: Eingabe an den Verkehrsausschuss – Sofortmaßnahmen wegen Corona“ weiterlesen

Nachgefasst: #Faire Straßen – allen Ernstes Fehlanzeige?

11. Mai 2020
Im April 2020 hatten wir im Rahmen der Petition #FaireStraßen von Changing Cities in einem offenen Brief an Frau Dr. von Berg, Leiterin des Bezirksamts Altona, ein schnelles Handeln für pandemietaugliche Mobilität gefordert: Fußgängern und Radfahrern kurzfristig mehr Platz auf den Straßen geben, um den nötigen Corona-Abstand einzuhalten. In anderen Städten ist das längst geschehen. „Nachgefasst: #Faire Straßen – allen Ernstes Fehlanzeige?“ weiterlesen

Pressemitteilung des Hamburger Bündnisses Mobilität – die Forderungen zu den Koalitionsverhandlungen

29. April 2020
In seiner ersten Pressemitteilung fordert das Hamburger Bündnis Mobilität die konsequente Mobilitätswende. OTTENSER GESTALTEN sind in diesem neuen Bündnis von Anfang an dabei und unterstützen diese Forderungen. „Pressemitteilung des Hamburger Bündnisses Mobilität – die Forderungen zu den Koalitionsverhandlungen“ weiterlesen

#FaireStraßen in Corona-Zeiten – offener Brief an die Bezirksamtsleiterin

23. April 2020
Wir greifen den Vorstoß #FaireStraßen von Changing Cities auf, um eine pandemietaugliche Mobilität zu fordern: mehr Platz für Fuß- und Radverkehr.

Liebe Frau von Berg,

der Straßenverkehr sollte bei der Bewältigung der Corona-Krise unbedingt mitgedacht werden. Alle Menschen müssen sich fortbewegen können, ohne eine Ansteckung oder einen Verkehrsunfall zu riskieren. Viele haben kein Auto und müssen trotzdem weiterhin zur Arbeit kommen, Einkäufe erledigen oder sich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Auf dem Rad und zu Fuß ist das Infektionsrisiko sehr viel geringer als bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Doch damit der Sicherheitsabstand bei steigendem Rad- und Fußverkehr weiterhin eingehalten werden kann und auch unerfahrene Radfahrer*innen, Ältere und Kinder sich auf unseren Straßen sicher fühlen, müssen breite und geschütze Radwege geschaffen werden. Hinzu kommt, dass Bewegung an der frischen Luft, vor allem für Menschen, die keinen Garten haben und für Kinder, jetzt umso wichtiger ist.

Wir unterstützen daher die Petition #FaireStraßen: www.changing-cities.org/fairestrassen

Wir bitten Sie, auch in Ottensen schnellstmöglich entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Auf den folgenden Straßen könnten temporäre Radwege eingerichtet werden:
– Barnerstraße
– Behringstraße
– Hohenzollernring
– Klopstockstraße
– Elbchaussee

Diese Wohnstraßen könnten in Fahrradstraßen umgewandelt werden:
– Klausstraße
– Lobuschstraße
– Eulenstraße
– Bleickenallee
– Keplerstraße
– Arnoldstraße
– Holländische Reihe
– Bernadottestraße

Diese Einkaufsstraßen könnten autofrei werden:
– Ottenser Hauptstraße
– Bahrenfelder Straße

Bitte folgen Sie dem Beispiel anderer Städte, wie Berlin, die bereits temporäre Radinfrastruktur für sichere und faire Straßen während der Corona-Krise geschaffen haben.

Mit artgerechten Grüßen
Bürgerinitiative OTTENSER GESTALTEN

OTTENSER GESTALTEN im Gespräch mit der Bezirksamtsleiterin von Altona Frau Dr. von Berg

6. Februar 2020
Die Bürgerinitiative OTTENSER GESTALTEN stellte ihr Verkehrskonzept der neuen Bezirksamtleiterin Dr. von Berg vor.

Große Einigkeit herrschte darüber, dass der Anteil der Autos am Verkehr sinken und der Radfahrer steigen sollte, um größere Verkehrssicherheit, eine saubere Umwelt und weniger Lärm zu gewährleisten. „OTTENSER GESTALTEN im Gespräch mit der Bezirksamtsleiterin von Altona Frau Dr. von Berg“ weiterlesen

Ottensen macht’s vor – Stadtleben nach menschlichem Maß

2. Februar 2020
Unser Verkehrskonzept von 2018 ist jetzt auf den gesamten Stadtteil Ottensen ausgeweitet.

Urbanes Lebensgefühl im quirligen Dorf: Die Bürgerinitiative OTTENSER GESTALTEN hat ein Verkehrskonzept, das Lebensqualität und Mobilität neu denkt. Mit sicheren Verkehrswegen und sauberer Umwelt für alle und als Vorbild für Hamburg. „Ottensen macht’s vor – Stadtleben nach menschlichem Maß“ weiterlesen

2. Klimastreik-Aktion auf der Max-Brauer-Allee

28. November 2019
Gemeinsame Aktion der Bürgerinitiativen Reine!Luft!Altona! und OTTENSER GESTALTEN

Mit der Aktion auf der Kreuzung Max-Brauer-Allee / Königstraße protestierten wir in Altona am Vorabend des 4. Globalen Klimastreiks gegen den massiven Durchgangsverkehr durch Ottensen und gegen das mickrige Klimapaket aus Berlin. „2. Klimastreik-Aktion auf der Max-Brauer-Allee“ weiterlesen

#wirsindviele – Flashmob mit Fotosession und Brief an die neue Bezirksamtsleiterin

26. September 2019
Unser Flashmob anlässlich der Klimaschutzwoche war kurzfristig angekündigt, über 80 Unterstützerinnen und Unterstützer kamen gegen 18 Uhr am Ottenser Marktplatz zusammen. „#wirsindviele – Flashmob mit Fotosession und Brief an die neue Bezirksamtsleiterin“ weiterlesen