Mobilität

ja bitte – nur anders!

Als besonders problematisch sehen wir die Dominanz der Autos an, u. a. wegen der Feinstaub- und Stickoxidbelastung, des Lärms, der Unfälle und des Platzverbrauchs auch beim Parken.

Mobilität ist notwendig, gewünscht und wird noch zunehmen. Deswegen ist ein Ziel von uns, dass sich der Modalsplit (die Zusammensetzung des Verkehrs aus allen Verkehrsmitteln) zugunsten alternativer Transportformen verändert. Aber wie? Erfolgreiche Mobilitätskonzepte anderer Städte zeigen, dass der gewünschte Umstieg zu nachhaltigeren Transportformen dann stattfindet, wenn diese als billiger und schneller als die PKW-Nutzung wahrgenommen werden, das Autofahren also teurer (z. B. durch Parkgebühren) und langsamer (z. B. durch Tempo-Limits) wird.

Wir wollen eine „artgerechte Haltung“ für die Menschen von Ottensen. Deshalb haben wir als Logo das glückliche Huhn gewählt.